Acerola: Vorteile der besonderen Kirsche

Diese exotische Superfrucht ist vor allem wegen ihres hohen Vitamin C-Gehalts bekannt, doch ist dieser beeindruckender als der deiner Lieblingsfrüchte? Hier ist alles was du über die Acerola-Kirsche wissen musst.

Kristel de Groot Apr 04, 2022
Acerola: Vorteile der besonderen Kirsche

Obwohl sie den Kirschen auf einer Kirschtorte ähnlich sieht, ist Acerola nicht einmal eine richtige Kirsche.


 


Also was macht Acerola so besonders? Und warum würdest du sie deiner Diät hinzufügen wollen? Hier ist die süße (aber saure) Wahrheit über diese trügerische Frucht.


Was ist Acerola?


Im Gegensatz zu ihren entfernten Verwandten, wachsen Acerola (ausgesprochen A-tze-ro-la)-Kirschen an einem Strauch der Malpighiaceae Pflanzenfamilie. Anstatt Kerne, enthält sie essbare Samen, sodass sie enger mit den Beeren verwandt ist.


 


Wie die Acai-Beere, ist Acerola voller wirksamer Antioxidantien die wir als Anthocyane kennen. Diese geben der Superfrucht ihre hellrote Farbe.


 


Wie schmeckt Acerola? Sie hat einen süßlichen, dennoch scharfen Geschmack. Deshalb wird sie auch oft in Sirupen, Marmeladen und Säften verwendet.


Acerola: Eine kraftvolle Vitamin C-Quelle


Baobab ist nicht die einzige Superfrucht die für ihren hohen Vitamin C-Gehalt bekannt ist! Die primäre Superkraft von Acerola ist ihr hoher Vitamin C-Gehalt.


 


In einer Studie aus 2011, die in der “Food Chemistry” veröffentlicht wurde, verglichen Wissenschaftler den Vitamin C-Gehalt verschiedener Früchte. Der Gewinner? Die Acerola-Kirsche, vor allem wenn sie biologisch angebaut wird — so wie die Acerola in unserem Forever Beautiful Mix!


 


Wie viel Vitamin C enthalten denn nun Acerola-Kirschen? 200 g Acerola-Kirschen enthält 1,700mg Vitamin C. Man müsste 16 Tassen Orangen essen um diese Menge zu erreichen!


 


Um es in Perspektive zu setzen, die empfohlene Tagesmenge an Vitamin C, liegt für Frauen bei 75 mg und bei Männern bei 90 mg. Während du 1 Tasse Orangen verzehren müsstest um die empfohlene Tagesmenge zu erreichen, bekommst du den selben Wert von nur 3 Acerola-Kirschen.


 


Warum dieser ganze Wirbel um Vitamin C? Vitamin C ist ein essentieller Mikronährstoff; der Körper kann es nicht alleine herstellen. Das heißt, man muss es über die Ernährung aufnehmen.


 


Die beste Quelle für Vitamin C ist Obst und Gemüse, doch greifen die meisten Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln. Obwohl Nahrungsergänzungsmittel dabei helfen können Mängeln vorzubeugen, enthalten sie oft synthetische Inhaltsstoffe die weitestgehend von GVO-Mais stammen.


Ein anderer Grund warum es besser ist Vitamin C über vollwertige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen: die Absorbierung! Tatsächlich wird das Vitamin C in Acerola besser vom Menschen aufgenommen als synthetische Ascorbinsäure.


3 gesundheitliche Vorteile von Acerola


Dank ihres hohen Gehalts an Vitamin C und anderen essentiellen Vitaminen und Mineralien, bietet diese tropische Frucht eine vielzahl gesundheitlicher Vorteile.


 


1. Acerola kann das Immunsystem unterstützen


Wie bereits erwähnt, enthält Acerola reichlich Vitamin C, weshalb sie auch oft zur Bekämpfung von Erkältung, Grippe und Skorbut eingesetzt wird.


 


Mehrfache Studien zeigen eine direkte Verbindung zwischen dem Verzehr von Vitamin C-reicher Vollwertkost und einem starken Immunsystem. Das kann darauf zurückgeführt werden, dass Vitamin C die Produktion weißer Blutkörperchen, auch Lymphozyten oder Phagozyten genannt, anregt. Diese weißen Blutkörperchen helfen dabei den Körper gegen Infektionen und Viren zu schützen.


 


Aus diesem Grund hat sich gezeigt, dass der Konsum von Vitamin C die Dauer von Erkältungen um 5% bis 21% verkürzen kann. Bei älteren Menschen, die wegen schwerer Erkältungssymptome ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, konnte gezeigt werden, dass bereits eine Dosis von 200 mg Vitamin C den klinischen Schweregrad der Erkrankung verringerte.


 


2. Acerola ist ein Brainfood


Benötigst du einen mentalen Boost? Acerola kann helfen!


 


Dank ihres hohen Anteils an Anthocyanen können diese Beeren die Funktion der Gehirnrezeptoren verbessern und zum Schutz vor Gedächtnisverlust und anderen kognitiven Störungen beitragen.


 


Aufgrund ihrer hohen Menge an Antioxidantien, wirkt Acerola zudem entzündungshemmend und verringert oxidativen Stress, der zu Schäden an Gehirnzellen und Neuronen führen kann.


 


Obwohl klinische Studien bislang rar sind, bieten pflanzliche Antioxidantien vielversprechende Hinweise um das Fortschreiten neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Huntington zu verlangsamen.


 


 


3. Acerola ist ein Skinfood

 

 

Wenn deine Haut ausgelaugt, trocken oder irritiert aussieht, könnte Acerola die Lösung sein!


 


Vitamin C trägt nicht nur entscheidend zur Gesundheit deines Körpers bei, sondern auch der deiner Haut. Ob topisch oder oral angewendet, kann Vitamin C, aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften, Rötungen entgegenwirken und den Tonus der Haut verbessern.


 


Junge Haut enthält hohe Konzentrationen von Vitamin C, doch je älter wir werden, desto geringer werden diese Konzentrationen, sodass es zu Elastin- und Kollagenverlust kommt. Dies führt zu kleinen Linien und Falten. Glücklicherweise hat sich gezeigt, dass Vitamin C die Kollagenproduktion ankurbeln, und sogar den Hautalterungsprozess rückgängig machen kann.


 


Acerola kann auch eine tiefgehende Hydrierung gewährleisten, da es den transepidermalen Wasserverlust verringert und es der Haut ermöglicht, Feuchtigkeit besser zu speichern.


 


Ein weiteres Vitamin welches zu einer gesunden Haut beiträgt und in Acerola-Beeren zu finden ist, ist Vitamin A. Wissenschaftler der Brown Universität fanden heraus, dass Menschn deren Ernährung hohe Mengen von Vitamin A enthielt, ein um 17% geringeres Risiko hatten, an Plattenepithelkarzinomen zu erkranken - der zweithäufigsten Form von Hautkrebs - als diejenigen, die geringe Mengen an Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nahmen, die reich an Vitamin A waren.


 


Das Team stellte außerdem fest, dass der Großteil des Vitamin A in der Ernährung der Teilnehmer, insbesondere von Obst und Gemüse stammte, und weniger von tierischen Lebensmitteln oder Vitaminpräparaten.


Wo findet man Acerola?



Acerola ist in der Karibik zu Hause und wächst hauptsächlich in warmen, tropischen Teilen der Erde. (Das ist auch der Grund warum sie den Spitznamen “die Barbados Kirsche” trägt.) Also, es sei denn du lebst in der Karibik oder den Tropen, wirst du höchstwahrscheinlich keine frischen Acerola-Kirschen in deinem regionalen Supermarkt finden.


 


Da Acerola-Kirschen leicht verderblich sind (die Beeren zersetzen sich innerhalb von fünf Tagen nach der Ernte), ist es wahrscheinlicher, dass man sie in Pulverform findet.


 


Bevor sie auf natürliche Weise getrocknet werden, werden die Beeren auf einer kleinen Bio-Farm, deren Haupteinnahmequelle die Produktion dieser Superfrucht darstellt, in Brasilien handverlesen. Somit tust du nicht nur deinem Körper etwas gutes wenn du diese Frucht zu dir nimmst, sondern unterstützt zugleich diese Bauern und ihre Familien!

Das könnte dir gefallen

Forever Beautiful
Wieder verfügbar!

Forever Beautiful

Antioxidantien- und Vitamin-C-Boost aus Beeren

Rated 4.9 out of 5
Based on 1672 reviews

24.99€